Lüner wollte einbiegen: Motorradfahrer bei Unfall in Dortmund verletzt

Zusammenstoß

Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer am Montagabend (27. 4.) bei einem Verkehrsunfall auf der Evinger Straße in Dortmund. An dem Zusammenstoß war ein 30-jähriger Lüner beteiligt.

Lünen

28.04.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
An einem Unfall in Dortmund-Eving war ein 30-jähriger Dortmunder beteiligt.

An einem Unfall in Dortmund-Eving war ein 30-jähriger Dortmunder beteiligt. © dpa

Leicht verletzt wurde ein Motorradfahrer am Montagabend (27. 4.) bei einem Verkehrsunfall auf der Evinger Straße in Dortmund. Wie die Polizei berichtet, sei nach ersten Zeugenangaben der 49-jährige Dortmunder mit seinem Motorrad gegen 19.20 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Süden unterwegs gewesen. Ein 30-jähriger Lüner wollte zu diesem Zeitpunkt von der Einfahrt eines Schnellrestaurants mit seinem Auto auf die Evinger Straße fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der 49-Jährige trug leichte Verletzungen davon und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

An der Unfallstelle kam es bis ca.20.10 Uhr zu Einschränkungen für den Verkehr.

Auch der Straßenbahnverkehr in Richtung Süden war betroffen.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 9.000 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Nach der Corona-Zwangspause
Tattoostudio in Lünen: Neustart nach Corona-Pause - nur ein Kunde pro Tag
Hellweger Anzeiger Ehemaliges Kraftwerk
Steag-Gelände: Deutschlands größter Abbruch-Bagger feiert Premiere in Lünen
Hellweger Anzeiger Sondernutzungsgebühren
Gastronomen in Lünen reagieren zurückhaltend auf neue Chance im Freien