Lkw-Fahrer fuhr Schlangenlinien: Mehr als drei Promille

02.06.2020, 19:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mit einem Blutalkoholwert von mehr als drei Promille ist am Dienstag auf der A3 bei Erkrath ein Lastwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen worden. Der 42-Jährige war zuvor mehreren Verkehrsteilnehmern wegen seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen: Er fuhr Schlangenlinien und stieß mit seinem Laster in einer Dauerbaustelle gegen mehrere Baken. Die Polizei stoppte ihn auf einem Rastplatz. Von dem Mann wurde eine Blutprobe genommen. Seinen Führerschein musste er abgeben. Ab einem Wert von 1,1 Promille Blutalkoholkonzentration gelten Verkehrsteilnehmer als absolut fahruntüchtig.

Weitere Meldungen