Lkw aus Lünen platzt der Reifen: Zwei Verletzte bei Unfall auf A2

Polizei

Ein geplatzter Reifen eines Lkw aus Lünen hat am Dienstag (30.6.) auf der A2 in Richtung Oberhausen wohl eine Kettenreaktion ausgelöst. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt.

Lünen

, 01.07.2020, 16:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zu einer Kettenreaktion hatte der geplatzte Reifen eines Lüner Lkw auf der A2 geführt. Zwei Menschen wurden verletzt.

Zu einer Kettenreaktion hatte der geplatzte Reifen eines Lüner Lkw auf der A2 geführt. Zwei Menschen wurden verletzt. © picture alliance / dpa

Offenbar aufgrund eines geplatzten Reifens hat sich auf der A2 ein Unfall ereignet. Nach Angaben der Polizei war gegen 12.15 Uhr ein 48-Jähriger aus Lünen mit seinem Lkw in Richtung Oberhausen unterwegs. Kurz vor dem Kreuz Dortmund-Nordost sei ein Reifen seines Fahrzeugs geplatzt. Reifenteile blieben auf der mittleren Fahrspur liegen. Der Lüner brachte seinen Lkw unbeschadet auf dem Seitenstreifen zum Stehen, so die Polizei.

Zur selben Zeit befuhr eine 34-jährige Dortmunderin mit ihrem Fahrzeug die mittlere Spur in gleicher Richtung. Sie nahm einen Gegenstand auf der Fahrbahn wahr und bremste ihren Wagen ab. Ein 52-Jähriger aus Wickede (Ruhr) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das Auto der Dortmunderin auf.

Zwei Fahrer kamen ins Krankenhaus

Bei dem Zusammenstoß erlitten beide Fahrer leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 12.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr wurde über die anderen Fahrspuren an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Fotos und Video
Ex-Mercedes-Fläche in Lünen: Abbruch schreitet voran - anders als geplant