Leverkusen: Bender in Porto wegen Hüftprellung ausgewechselt

28.02.2020, 09:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Portos Sergio Oliveira (r) und Leverkusens Lars Bender kämpfen um den Ball. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Portos Sergio Oliveira (r) und Leverkusens Lars Bender kämpfen um den Ball. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Bayer Leverkusens Kapitän Lars Bender ist im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League beim FC Porto zur Halbzeit verletzt ausgewechselt worden. Nach Vereinsangaben erlitt der Ex-Nationalspieler eine Hüftprellung. Ob Bender damit länger ausfallen wird, blieb zunächst offen. Zunächst galt seine Auswechslung als Vorsichtsmaßnahme. Dies bestätigte Trainer Peter Bosz nach dem 3:1-Sieg und dem Weiterkommen. „Lars hat gesagt, dass er hätte weiterspielen können“, sagte Bosz. „Es dann hätte gefährlich werden können. Dieses Risiko wollte ich nicht eingehen.“

Weitere Meldungen