Leeres Stadion in Dortmund: Kahn „blutet das Herz“

Bayern-Vorstand Oliver Kahn „blutet das Herz“, dass der Bundesliga-Gipfel zwischen Borussia Dortmund und den Münchnern am Dienstag wegen der Coronavirus-Pandemie ohne Fans ausgetragen wird. „Dass da keine Zuschauer dabei sind, ist außergewöhnlich“, sagte Kahn dem TV-Sender Sky kurz vor dem Anpfiff. Für ihn selbst habe es in der aktiven Karriere aber keinen Unterschied gemacht, ergänzte Kahn mit einem Lächeln: „Ich konnte mich immer so konzentrieren, dass ich die Zuschauer ausgeblendet habe.“

26.05.2020, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Oliver Kahn, Mitglied des Vorstands der FC Bayern München AG, gestikuliert. Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa

Oliver Kahn, Mitglied des Vorstands der FC Bayern München AG, gestikuliert. Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa

Unterdessen gab der frühere Nationaltorwart an, dass wegen der aktuellen Situation direkte Kommunikation mit der Mannschaft „so gut wie gar nicht vorhanden“ sei. Es sei momentan kaum möglich, Gespräche zu führen.

Weitere Meldungen