Fast 9700 Corona-Infizierte in NRW, davon gut 600 stationär

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt in Nordrhein-Westfalen weiter. Von den rund 9700 Infizierten werden derzeit gut 600 Patienten in NRW-Krankenhäusern versorgt.

25.03.2020, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in Nordrhein-Westfalen auf 9686 gestiegen. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums kamen am Mittwoch im Vergleich zum Vortag (jeweils Stand 16:00 Uhr) 599 Fälle dazu. Die Zahl der Todesfälle stieg im Vergleich zum Vortag um 12 auf 66.

Nach Worten von Gesundheitsminister Karl-Josef Lauman (CDU) werden in den Krankenhäusern in NRW derzeit 621 mit dem Coronavirus infizierte Patienten behandelt. 196 von ihnen würden intensivmedizinisch versorgt. Von diesen müssten 165 beatmet werden.

Laumann sagte am Mittwoch im Landtag, dass sich deutschlandweit die Zahl der Corona-Infektionen derzeit alle vier Tage verdoppele und in NRW etwa alle sechs Tage. Aber die Betrachtungszeiträume seien noch so kurz, dass man daraus keine Rückschlüsse ziehen könne.

Im besonders betroffenen Kreis Heinsberg waren nach Angaben des Ministeriums am Mittwoch 1056 Infektionen (Stand 16.00 Uhr) bekannt. Am Vortag waren es 1043 zur gleichen Zeit. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 26 (Vortag 25).

Die veröffentlichten Landeszahlen basieren auf Meldungen aller 53 Kreise und kreisfreien Städte an das Landesministerium. Zwischenzeitlich können einzelne Kommunen auch schon höhere Fallzahlen bekanntgegeben haben.

Weitere Meldungen