Landrat Gütersloh appelliert an Menschen: Regeln einhalten

Der Landrat des Kreises Gütersloh hat an die Bevölkerung appelliert, sich an die ab Mittwoch wieder gültigen Coronaschutz-Regeln zu halten. Die jetzt verkündeten Einschränkungen nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischkonzern Tönnies seien weniger umfangreich als noch im März. „Das war mir besonders wichtig“, sagte Sven-Georg Adenauer. „Viele Dinge, an die wir uns wieder gewöhnt haben, bleiben uns erhalten“, sagte der CDU-Politiker laut Mitteilung vom Dienstag. So dürften zum Beispiel die Geschäfte weiter geöffnet bleiben.

23.06.2020, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sven-Georg Adenauer, Landrat im Kreis Gütersloh. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Sven-Georg Adenauer, Landrat im Kreis Gütersloh. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

„Wir haben durch die positiven Befunde in der häuslichen Umgebung der Beschäftigten eine neue Situation“, sagte Adenauer. „Unsere wichtigste Aufgabe ist der Schutz der Bevölkerung und wir tun alles dafür, was notwendig ist. Deswegen werden jetzt auch die Tests erheblich ausgeweitet.“

Für den gesamten Kreis Gütersloh mit rund 370 000 Einwohnern verhängte das Land Nordrhein-Westfalen am Dienstag einen Lockdown. Das öffentliche Leben wird ab Mittwoch bis vorerst zum 30. Juni heruntergefahren.

Weitere Meldungen