Kurz vor Ausstellung: Brand bei Aachener Kunstverein

Bei einem Feuer sind am Freitag beim Neuen Aachener Kunstverein (NAK) mehrere Werke zerstört worden. Wie die Feuerwehr berichtete, waren die Einsatzkräfte am frühen Morgen zu dem Brand gerufen worden. Zunächst waren demnach mehrere Mülltonnen an der Hausfassade in Brand geraten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte das Feuer aber bereits auf das Gebäude übergegriffen. Insgesamt rund 30 Einsatzkräfte konnten den Brand löschen und einige Kunstgegenstände ins Freie retten.

12.06.2020, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Feuerwehrauto ist im Einsatz. Foto: Britta Pedersen/dpa/Symbolbild

Ein Feuerwehrauto ist im Einsatz. Foto: Britta Pedersen/dpa/Symbolbild

Nach Angaben von Maurice Funken, Direktor des Kunstvereins, zog Ruß in das Gebäude, wodurch mindestens vier Kunstwerke zerstört wurden. Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Schaden ist, war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eigentlich sollte am Samstag eine neue Kunstausstellung in dem Gebäude eröffnet werden. Das hat der Verein nun abgesagt.

Weitere Meldungen