Kreisliga D2 Unna/Hamm: VfK Weddinghofen II – Türkischer SC Kamen IV, 3:2 (3:1)

Weddinghofen II siegt im Spitzenspiel

Durch ein 3:2 holte sich die Reserve von Weddinghofen zu Hause drei Punkte. Der Gast Türkischer SC Kamen IV hatte das Nachsehen. Der Gastgeber wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Das Hinspiel hatte der Türkischer SC Kamen IV für sich entschieden und einen 4:2-Sieg gefeiert.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

10.11.2019, 18:54 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der VfK Weddinghofen II erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Ferhat Aydin traf in der dritten Minute zur frühen Führung. Lange währte die Freude von Weddinghofen II nicht, denn schon in der siebten Minute schoss Al Mohatasam Billal Areem den Ausgleichstreffer für den TSC Kamen IV. Das 2:1 des VfK Weddinghofen II bejubelte Serkan Ergül (15.). In den letzten Minuten von Halbzeit eins bekam Weddinghofen II einen Elfmeter zugesprochen, den Aykut Alpan zum 3:1 verwandelte (43.). Mit der Führung für den VfK Weddinghofen II ging es in die Kabine. In der Halbzeit nahm der Türkischer SC Kamen IV gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Sezer Hatap und Orhan Özkan für Mustafa Kocak und Ahmet Ay auf dem Platz. Die Gäste wechselten einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Murat Doganci kam für Mehmet Sahin (50.). Der TSC Kamen IV tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Aydin Ayyildiz ersetzte Eren Gümüsyay (60.). Özkan war zur Stelle und markierte das 2:3 des Türkischer SC Kamen IV (77.). Obwohl Weddinghofen II nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der TSC Kamen IV zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 3:2.

Offensiv konnte dem VfK Weddinghofen II in der Kreisliga D2 Unna/Hamm kaum jemand das Wasser reichen, was die 52 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Neun Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Weddinghofen II. Der VfK Weddinghofen II ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der Türkischer SC Kamen IV holte auswärts bisher nur neun Zähler. Sechs Siege, vier Remis und drei Niederlagen hat der TSC Kamen IV momentan auf dem Konto. In den letzten fünf Begegnungen holte der Türkischer SC Kamen IV insgesamt nur sieben Zähler.

Weddinghofen II setzte sich mit diesem Sieg vom TSC Kamen IV ab und belegt nun mit 27 Punkten den zweiten Rang, während der Türkischer SC Kamen IV weiterhin 22 Zähler auf dem Konto hat und den vierten Tabellenplatz einnimmt.

Der VfK Weddinghofen II verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 01.03.2020 bei der Zweitvertretung der TIU Rünthe wieder gefordert. Der TSC Kamen IV trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den TuS Jugendbund Niederaden II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball

Spitzenreiter TSC Kamen und Verfolger Königsborner SV stehen vor lösbaren Heimaufgaben

Hellweger Anzeiger Jugendfußball

Erstes Fazit: So sehen die Fußballvereine die Qualifikationsrunden der Junioren

Meistgelesen