Kreisliga D2 Unna/Hamm: TuS Niederaden II – FC TuRa Bergkamen III, 3:1 (2:0)

Negativserie von Bergkamen III hält weiter an

Bergkamen III kehrte vom Auswärtsspiel gegen die Reserve der Jugendbund mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 1:3. Der TuSN erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

15.09.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Marcel Thurner mit seinem Treffer für eine frühe Führung des Gastgebers (4.). In der 38. Minute brachte Robin Franke das Netz für den TuS Niederaden II zum Zappeln. Mit der Führung für den Jugendbund ging es in die Kabine. Für das 3:0 des TuSN sorgte Franke, der in Minute 81 zur Stelle war. Okan Namli schoss für den FC TuRa in der 83. Minute das erste Tor. Als Referee Detlev Teubner (Bergkamen) die Partie abpfiff, reklamierte der TuS Niederaden II schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Beim Jugendbund präsentierte sich die Abwehr angesichts 15 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (19). Der TuSN hat nach dem souveränen Erfolg über den FC TuRa Bergkamen III weiter die dritte Tabellenposition inne. Vier Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Jugendbund.

Bergkamen III holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die Abwehrprobleme des Gasts bleiben akut, sodass der FC TuRa weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. In der Verteidigung des FC TuRa Bergkamen III stimmt es ganz und gar nicht: 25 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen.

Mit zwölf Punkten auf der Habenseite herrscht beim TuSN eitel Sonnenschein. Hingegen ist bei Bergkamen III nach vier Spielen ohne Sieg der Wurm drin. Am Sonntag ist der TuS Niederaden II in der Fremde bei der Zweitvertretung von SV BR Billmerich gefordert. In zwei Wochen trifft der FC TuRa auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 29.09.2019 beim Türk. SC Kamen V antritt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball

Erstes Fazit: So sehen die Fußballvereine die Qualifikationsrunden der Junioren

Meistgelesen