Kreisliga D2 Unna/Hamm: Türkischer SC Kamen V – SV BR Billmerich II, 0:3 (0:0)

TSC Kamen V bleibt weiterhin sieglos

Die Zweitvertretung der SV BR Billmerich erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen den Türkischer SC Kamen V. BR Billmerich II erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

10.10.2019, 21:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nach nur 25 Minuten verließ Velat Yalci vom TSC Kamen V das Feld, Cenk Ovalioglu kam in die Partie. Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Berkan Cibir ersetzte Furkan Olcayfug Demircioglu (33.). Der Türkischer SC Kamen V stellte in der 36. Minute personell um: Abdullah Bahcekapili ersetzte Ovalioglu und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Mit einem Wechsel – Onur Bahcekapili kam für Ahmet Celik – startete der TSC Kamen V in Durchgang zwei. Billmerich II ging durch Jan Willecke in der 50. Minute in Führung. Tobias Wollermann beförderte das Leder zum 2:0 des Gasts in die Maschen (68.). Willecke baute den Vorsprung des SV BR Billmerich II in der 80. Minute aus. Mit dem Schlusspfiff durch Referee Walter Kilian (Kamen) gewann BR Billmerich II gegen den Türkischer SC Kamen V.

Der TSC Kamen V muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,25 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen Billmerich II – der Türkischer SC Kamen V bleibt weiter unten drin. Insbesondere an vorderster Front liegt beim TSC Kamen V das Problem. Erst neun Treffer markierte der Türkischer SC Kamen V – kein Team der Kreisliga D2 Unna/Hamm ist schlechter. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim TSC Kamen V. Von 15 möglichen Zählern holte man nur zwei.

Durch den Erfolg verbesserte sich der SV BR Billmerich II im Klassement auf Platz sieben. Drei Siege, drei Remis und zwei Niederlagen hat BR Billmerich II momentan auf dem Konto.

Als Nächstes steht der Türkischer SC Kamen V Grün-Schwarz Cappenberg III gegenüber (Donnerstag, 19:30 Uhr). Das nächste Mal ist Billmerich II am 13.10.2019 gefordert, wenn man beim Türkischer SC Kamen IV antritt.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B

TuS Hemmerde stürzt mit Altherren-Spielern den Spitzenreiter GS Cappenberg

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Lünerns Uwe Hawes: „Die Chemie zwischen Trainerteam und Mannschaft stimmt nicht.“

Meistgelesen