Kreisliga D2 Unna/Hamm: Türkischer SC Kamen IV – SV BR Billmerich II, 2:0 (0:0)

TSC Kamen IV gewinnt gegen BR Billmerich II

Gegen den TSC Kamen IV holte sich die Zweitvertretung von Billmerich eine 0:2-Schlappe ab. Der Türkischer SC Kamen IV erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

13.10.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bei der Heimmannschaft kam Mehmet Cem Resitoglu für Volkan Ertugrul ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (30.). In der 37. Minute stellte der SV BR Billmerich II personell um: Per Doppelwechsel kamen Arne Glowalla und Kevin Johnston Berg auf den Platz und ersetzten Marvin Frommholz und Christopher Diener. Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Nach der Pause ging das Spiel ohne Yusuf Kurt weiter, dafür stand nun Murat Doganci beim TSC Kamen IV auf dem Feld. Anstelle von Tahsin Bodanci war nach Wiederbeginn Orhan Özkan für den Türkischer SC Kamen IV im Spiel. Resitoglu versenkte die Kugel zum 1:0 (60.). In der 65. Minute wechselte BR Billmerich II Jan Weischenberg für Erik Schmidt ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der TSC Kamen IV nahm in der 65. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Enes Atalay für Sezer Hatap vom Platz ging. Kurz vor Ultimo war noch Eren Gümüsyay zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor des Türkischer SC Kamen IV verantwortlich (84.). Am Schluss fuhr der TSC Kamen IV gegen Billmerich II auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Mit dem Sieg baute der TSC Kamen IV die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der Türkischer SC Kamen IV fünf Siege, drei Remis und kassierte erst eine Niederlage. Die letzten Resultate des Türkischer SC Kamen IV konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Der SV BR Billmerich II holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Insbesondere an vorderster Front kommt BR Billmerich II nicht zur Entfaltung, sodass nur zwölf erzielte Treffer auf das Konto der Gäste gehen. Mit drei Siegen weist die Bilanz von Billmerich II genauso viele Erfolge wie Niederlagen auf. Folgerichtig findet man sich im Tabellenmittelfeld wieder. Der SV BR Billmerich II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Nach dem klaren Erfolg über BR Billmerich II festigt der TSC Kamen IV den dritten Tabellenplatz.

Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der Türkischer SC Kamen IV zu Grün-Schwarz Cappenberg III, am gleichen Tag begrüßt Billmerich II die Reserve der TIU Rünthe vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Lünerns Uwe Hawes: „Die Chemie zwischen Trainerteam und Mannschaft stimmt nicht.“

Hellweger Anzeiger Fußball

Durch den Sieg gegen dieses Team machte BR Billmerich das Titelrennen wieder spannend

Hellweger Anzeiger Jugendfußball

Erstes Fazit: So sehen die Fußballvereine die Qualifikationsrunden der Junioren

Meistgelesen