Kreisliga D2 Unna/Hamm: TIU Rünthe II – FC TuRa Bergkamen III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Rünthe II möchte nachlegen

Am Sonntag trifft die Reserve von Rünthe auf Bergkamen III. Anstoß ist um 13:00 Uhr. Letzte Woche siegte Rünthe II gegen den SuS Lünern II mit 4:2. Somit belegt die TIU Rünthe II mit sechs Punkten den elften Tabellenplatz. Hinter dem FC TuRa liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den Türkischer SC Kamen IV verbuchte man einen 2:1-Erfolg.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

11.10.2019, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat die TIU Rünthe II die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die formschwache Abwehr, die bis dato 43 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Gastgebers in dieser Saison.

Auf fremden Plätzen läuft es für den FC TuRa Bergkamen III bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere vier Zähler. 13:28 – das Torverhältnis des Gasts spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Wenn Rünthe II den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten der TIU Rünthe II (43). Aber auch bei Bergkamen III ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (28). Die Saisonausbeute beider Teams war bislang vergleichbar, sodass die Mannschaften derzeit in der gleichen Tabellenregion stehen. Ein Sieg, drei Unentschieden und vier Niederlagen stehen bis dato für Rünthe II zu Buche. Nach acht Spielen verbucht der FC TuRa zwei Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen auf der Habenseite. Die TIU Rünthe II wie auch der FC TuRa Bergkamen III haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Kreisliga B:

Darum wechselte sich Billmerichs Trainer Flurim Ramaj beim 1:1 selbst ein

Hellweger Anzeiger Fußball

Spitzenreiter TSC Kamen und Verfolger Königsborner SV stehen vor lösbaren Heimaufgaben

Meistgelesen