Kreisliga D2 Unna/Hamm: Kamener SC IV – FC TuRa Bergkamen III (Sonntag, 11:00 Uhr)

Kann Bergkamen III den Trend ändern?

Bergkamen III will nach vier Spielen ohne Sieg beim Kamener SC IV endlich wieder einen Erfolg landen. Der Kamener SC IV muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Am vergangenen Spieltag verlor der FC TuRa gegen den SV BR Billmerich II und steckte damit die achte Niederlage in dieser Saison ein. Im Hinspiel hatte der Kamener SC IV beim FC TuRa Bergkamen III die volle Punktzahl eingefahren (5:1).

Kreisliga D2 Unna/Hamm

06.03.2020, 11:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Vier Siege, ein Remis und nur zwei Niederlagen verbreiten Optimismus beim Kamener SC IV. Mit 20 Zählern aus 13 Spielen stehen die Gastgeber momentan im Mittelfeld der Tabelle. Sechs Siege und zwei Remis stehen fünf Pleiten in der Bilanz des Kamener SC IV gegenüber.

Bergkamen III holte auswärts bisher nur acht Zähler. Die Gäste rangieren mit elf Zählern auf dem elften Platz des Tableaus. 21:44 – das Torverhältnis des FC TuRa spricht eine mehr als deutliche Sprache. In den letzten fünf Spielen schaffte der FC TuRa Bergkamen III lediglich einen Sieg.

Wenn der Kamener SC IV den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des Kamener SC IV (39). Aber auch bei Bergkamen III ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (44).

Mit dem Kamener SC IV trifft der FC TuRa auf einen Gegner, der nicht im Vorbeigehen zu schlagen ist.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben