Kreisliga D2 Unna/Hamm: GS Cappenberg III – Kamener SC IV (Sonntag, 15:00 Uhr)

Begegnung auf Augenhöhe

GS Cappenberg III will im Spiel gegen den Kamener SC IV nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Der letzte Auftritt von Cappenberg III verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 2:3-Niederlage gegen die SG Massen III. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der KSC kürzlich gegen SV BR Billmerich II zufriedengeben.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

06.09.2019, 15:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Sieg, ein Unentschieden und zwei Niederlagen stehen bis dato für GSC zu Buche.

Offensiv sticht der Kamener SC IV in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 17 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Die Gäste verbuchten zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite.

Insbesondere den Angriff des KSC gilt es für GS Cappenberg III in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der Kamener SC IV den Ball mehr als viermal pro Partie im Netz zappeln. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur drei Punkte auseinander. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Jugendfußball

Erstes Fazit: So sehen die Fußballvereine die Qualifikationsrunden der Junioren

Meistgelesen