Kreisliga D2 Unna/Hamm: FC TuRa Bergkamen III – Türk. SC Kamen IV, 2:1 (0:1)

Bergkamen III beendet die Sieglos-Serie

Die gute Serie des Türk. SC Kamen IV seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gast verlor gegen den FC TuRa Bergkamen III mit 1:2 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. Bergkamen III hat mit dem Sieg über den TSC Kamen IV einen Coup gelandet.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

07.10.2019, 05:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das 1:0 des TSC IV bejubelte Orhan Özkan (36.). Mit einem Wechsel – der Verteidiger kam für Enes Atalay – startete der Türk. SC Kamen IV in Durchgang zwei. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Helmut Kampmann (Kamen) die Akteure in die Pause. Jacob Afanas'ev beförderte das Leder zum 1:1 des FC TuRa in die Maschen (56.). Auf ungewöhnlichem Posten zeigte sich heute Eduard Sterger. Der Torhüter erzielte den spielentscheidenden Treffer in der 85. Minute. Schließlich strich der FC TuRa Bergkamen III die Optimalausbeute gegen den TSC Kamen IV ein.

Bergkamen III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als dreieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Die Heimmannschaft bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem zehnten Platz. Der FC TuRa bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und fünf Pleiten. In den letzten fünf Partien ließ der FC TuRa Bergkamen III zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich vier.

Sicherlich ist das Ergebnis für den TSC IV nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang. Der Türk. SC Kamen IV baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Während Bergkamen III am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei der Zweitvertretung der TIU Rünthe gastiert, duelliert sich der TSC Kamen IV zeitgleich mit der Reserve von SV BR Billmerich.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger HA-Tippspiel

Auf in die 15. Runde

Meistgelesen