Kreisliga D2 Unna/Hamm: FC TuRa Bergkamen III – SG Massen III, 2:8 (1:5)

Massen III deklassiert Bergkamen III

Die SG Massen III erteilte dem FC TuRa Bergkamen III eine Lehrstunde: 8:2 hieß es am Ende für Massen III. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

03.11.2019, 18:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die SG Massen III erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Marco Rössig traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Die Gäste machten weiter Druck und erhöhten den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Timon Janello (7.). Das 1:2 von Bergkamen III stellte Daniel Martin sicher (16.). Die Freude der Gastgeber über den Anschlusstreffer währte allerdings nicht lange. Janello (21.), Rössig (31.) und Adrian Rahmani (37.) ließen an der Dominanz von Massen III keinen Zweifel aufkommen. Nach nur 22 Minuten verließ Kai Christoph von der SG Massen III das Feld, Dominic Kuhles kam in die Partie. Beim FC TuRa kam Mohammad Omer Faqiri für Ersan Aygün ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (25.). Der dominante Vortrag von Massen III im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In der Pause stellte die SG Massen III personell um: Per Doppelwechsel kamen Daniel Been und Jan Nicklaus auf den Platz und ersetzten Rössig und Christoph Schmidt. In der 50. Minute legte Been zum 6:1 zugunsten von Massen III nach. Janello schraubte das Ergebnis in der 75. Minute zum 7:1 für die SG Massen III in die Höhe. Massen III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Sascha König kam für Kuhles (60.). Faqiri versenkte den Ball in der 78. Minute im Netz der SG Massen III. Miran Brandes besorgte in der Schlussphase schließlich den achten Treffer für Massen III (79.). Mit dem Spielende fuhr Massen III einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für den FC TuRa Bergkamen III klar, dass gegen die SG Massen III heute kein Kraut gewachsen war.

Den Kampf um die Klasse geht Bergkamen III in der Rückrunde von der elften Position an. Der FC TuRa kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf sieben summiert. Ansonsten stehen noch drei Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Mit dem Gewinnen tut sich der FC TuRa Bergkamen III weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Die SG Massen III holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Im letzten Hinrundenspiel errang Massen III drei Zähler und weist als Tabellendritter nun insgesamt 23 Punkte auf. Offensiv konnte der SG Massen III in der Kreisliga D2 Unna/Hamm kaum jemand das Wasser reichen, was die 49 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Die Saison von Massen III verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat die SG Massen III nun schon sieben Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. Mit vier Siegen in Folge ist Massen III so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Bergkamen III muss am Sonntag auswärts bei der Reserve des SV BR Billmerich ran. Die SG Massen III verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und empfängt das nächste Mal am 01.03.2020 BR Billmerich II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Kevin Großkreutz sieht in der Bezirksliga Rot - hier gibt´s die Gründe

Hellweger Anzeiger Fußball:

Schiedsrichter-Chef Perschke: „Eine Mannschaft ist das Spiegelbild ihres Trainers!“

Meistgelesen