Kreisliga D2 Unna/Hamm: FC TuRa Bergkamen III – Grün-Schwarz Cappenberg III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Kann Cappenberg III den Erfolg fortsetzen?

Nachdem es in den letzten vier Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will der FC TuRa gegen GS Cappenberg III in die Erfolgsspur zurückfinden. Die achte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den FC TuRa Bergkamen III gegen den SV BR Billmerich II. Grün-Schwarz Cappenberg III gewann das letzte Spiel gegen den SuS Lünern II mit 8:0 und liegt mit 16 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Cappenberg III hatte sich im Hinspiel als keine große Hürde für Bergkamen III erwiesen und mit 0:4 verloren.

Kreisliga D2 Unna/Hamm

28.02.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

21:44 – das Torverhältnis des FC TuRa spricht eine mehr als deutliche Sprache. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holten die Gastgeber lediglich einmal die Optimalausbeute.

Die Bilanz der bisherigen Saison von GS Cappenberg III kommt ausgeglichen daher: Jeweils vier Siege, Unentschieden und Niederlagen hat man zutage gefördert. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Gäste – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die Hintermannschaft des FC TuRa Bergkamen III ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Grün-Schwarz Cappenberg III mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Wie der dritte Platz in der Auswärtstabelle belegt, fühlt sich Cappenberg III auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich GS Cappenberg III für das Gastspiel bei Bergkamen III etwas ausrechnet. Grün-Schwarz Cappenberg III hat den FC TuRa im Nacken. Der FC TuRa Bergkamen III liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter Cappenberg III.

Bergkamen III ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit GS Cappenberg III, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben