Kreisliga D1 Unna/Hamm: Yunus Emre HSV II – TuS 46/68 Uentrop IV, 5:4 (2:2)

Eingewechselter Dogan wird zum Siegtorschützen

Bei der Zweitvertretung von Yunus Emre HSV gab es für den TuS 46/68 Uentrop IV nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 4:5. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Kreisliga D1 Unna/Hamm

29.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Andreas Dyrlich mit seinem Treffer für eine frühe Führung von Uentrop IV (6.). Lange währte die Freude des TuS 46/68 nicht, denn schon in der zehnten Minute schoss Özkan Bolat den Ausgleichstreffer für Yunus Emre II. Der Treffer zum 2:1 sicherte dem TuS 46/68 Uentrop IV nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Dyrlich in diesem Spiel (16.). Bolat musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Adem Dogan weiter. Ali-Osman Kücükkaya nutzte die Chance für YEHSV und beförderte in der 35. Minute das Leder zum 2:2 ins Netz. Die Gastgeber wechselten einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Murat Kasim Khairi kam für Tunahan Yapici (36.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte der Unparteiische Erhan Aydin Yavuz (Hamm) die Akteure in die Pause. Bei Uentrop IV ging in der 52. Minute der etatmäßige Keeper Martin Zahl raus, für ihn kam Kilian Greve. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Greve schnürte einen Doppelpack (57./70.), sodass der TuS 46/68 fortan mit 4:2 führte. Der TuS 46/68 Uentrop IV startete mit einem guten Polster in die Schlussphase, doch dann trumpfte Yunus Emre HSV II groß auf und drehte die Partie mit Treffern von Yasin Sen (78.), Dal Cihan (81.) und Dogan (86.). Uentrop IV hatte alle Trümpfe in der Hand, verspielte im Verlauf jedoch eine komfortable Führung und büßte letztlich eine bittere Niederlage ein.

Yunus Emre II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,62 Gegentreffer pro Spiel. Die drei Zähler katapultierten YEHSV in der Tabelle auf Platz fünf. Die Defensive von Yunus Emre HSV II muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 29-mal war dies der Fall. In dieser Saison sammelte Yunus Emre II bisher vier Siege und kassierte vier Niederlagen. YEHSV ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der TuS 46/68 holte auswärts bisher nur vier Zähler. In der Defensivabteilung des TuS 46/68 Uentrop IV knirscht es gewaltig, weshalb Uentrop IV weiter im Schlamassel steckt. Die bisherige Saisonbilanz des TuS 46/68 bleibt mit drei Siegen, einem Unentschieden und vier Pleiten schwach. Der TuS 46/68 Uentrop IV baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Während Yunus Emre HSV II am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) bei der SVE Heessen IV gastiert, duelliert sich Uentrop IV zeitgleich mit dem FC Hamm 2011.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen