Kreisliga D1 Unna/Hamm: VfK Nordbögge III – TuS 46/68 Uentrop IV, 6:7 (4:4)

Uentrop IV triumphiert über Nordbögge III

Die gute Serie des VfK Nordbögge III seit dem Saisonbeginn ist gerissen. Der Gastgeber verlor gegen den TuS 46/68 Uentrop IV mit 6:7 und steckte damit die erste Saisonniederlage ein. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich Uentrop IV beugen mussten.

Kreisliga D1 Unna/Hamm

15.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Kevin Siebert mit seinem Treffer für eine frühe Führung von Nordbögge III (6.). Geschockt zeigte sich der TuS 46/68 nicht. Nur wenig später war Nils Kunkel mit dem Ausgleich zur Stelle (11.). Für Markus Wessel war der Einsatz nach 14 Minuten vorbei. Für ihn wurde Martin Zahl eingewechselt. In der 18. Minute verwandelte Manuel Müller dann einen Elfmeter für den VfK zum 2:1. Marco Schelte schoss die Kugel zum 3:1 für den VfK Nordbögge III über die Linie (21.). Nordbögge III musste den Treffer von Christian Boczkaja zum 2:3 hinnehmen (32.). Der TuS 46/68 Uentrop IV stellte in der 32. Minute personell um: Christian Reininghaus ersetzte Eric-Noel Prill und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Per Elfmeter erhöhte Müller in der 35. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf zwei Treffer – 4:2 für den VfK. Der VfK Nordbögge III nahm in der 37. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als David Schulte für Kevin Jesse vom Platz ging. Durchsetzungsstark zeigte sich Uentrop IV, als Daniel Schwabe (38.) und Boczkaja (43.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Mit zwei schnellen Treffern von Kilian Greve (53.) und Andreas Dyrlich (59.) machte der TuS 46/68 deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Daniel Möller witterte seine Chance und schoss den Ball zum 5:6 für Nordbögge III ein (74.). Alexander Rum traf zum 7:5 zugunsten des TuS 46/68 Uentrop IV (89.). Es folgte der Anschlusstreffer für den VfK – bereits der zweite für Schelte. Nun stand es nur noch 6:7 (92.). Die 6:7-Heimniederlage des VfK Nordbögge III war Realität, als der Unparteiische Lahsen Abbi (Hamm) die Partie letztendlich abpfiff.

Für Nordbögge III gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der VfK rangiert mit elf Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus.

Uentrop IV muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,67 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur vier Zähler. Der Sieg hatte Auswirkungen auf die Tabelle, wo der TuS 46/68 nun auf dem siebten Platz steht. Der TuS 46/68 Uentrop IV verbuchte insgesamt zwei Siege, ein Remis und drei Niederlagen. Nächsten Sonntag (15:00 Uhr) gastiert der VfK Nordbögge III bei der SVE Heessen IV, Uentrop IV empfängt zeitgleich die Zweitvertretung der 1. FC Pelkum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen