Kreisliga D1 Unna/Hamm: Gurbet Spor Bergkamen – Kamener SC III (Sonntag, 17:00 Uhr)

KSC III mit breiter Brust

Der KSC III will die Erfolgsserie von drei Siegen bei Gurbet Spor Bergkamen ausbauen. Gurbet Spor kam zuletzt gegen die SG Bockum-Hövel 2013 IV zu einem 3:3-Unentschieden. Hinter dem Kamener SC III liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen Germ. Fl.-Lenningsen II verbuchte man einen 3:0-Erfolg.

Kreisliga D1 Unna/Hamm

27.09.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit zehn Zählern aus vier Spielen steht GS momentan im Mittelfeld der Tabelle. Mit nur acht Gegentoren hat die Heimmannschaft die beste Defensive der Kreisliga D1 Unna/Hamm. GS weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von drei Erfolgen, einer Punkteteilung und keiner einzigen Niederlage vor.

Der KSC III belegt mit 15 Punkten den dritten Tabellenplatz. Mit Blick auf die Kartenbilanz des Gasts ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Die Hintermannschaft des Kamener SC III ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Gurbet Spor Bergkamen mehr als viermal pro Spiel ins Schwarze. Der KSC III tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Gurbet Spor steht vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen