Kreisliga D1 Unna/Hamm: Gurbet Spor Bergkamen – FC Hamm 2011, 4:3 (2:0)

Negativserie bei FC Hamm

Gurbet Spor Bergkamen und der FC Hamm 2011 lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete. Die Überraschung blieb aus, sodass FC Hamm eine Niederlage kassierte.

Kreisliga D1 Unna/Hamm

28.10.2019, 11:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Doppelpack brachte Gurbet Spor in eine komfortable Position: Sercan Dereli war gleich zweimal zur Stelle (14./22.). Nach nur 26 Minuten verließ Selim Kahraman von den Gastgebern das Feld, Ferhat Sarac kam in die Partie. In der 31. Minute wechselte der FC Hamm 2011 Pascal Budaszewski für Nico Wegner ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass Gurbet Spor Bergkamen mit einer Führung in die Kabine ging. FC Hamm ging mit Formationsänderungen in die zweite Halbzeit, da Marc Strauß nun für Daniel Malo weiterspielte. Joshua Mosler schoss für die Gäste in der 68. Minute das erste Tor. Für das 3:1 und 4:1 war Eray Demir verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (70./74.). Der FC Hamm 2011 tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Sascha Meinike ersetzte Manuel Albrecht (72.). Mit zwei schnellen Treffern von Strauß (85.) und Recep-Tuncay Cay (89.) machte FC Hamm deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Ein Debakel, nach dem es zunächst ausgesehen hatte, konnte FC Hamm noch verhindern. Doch zu etwas Zählbarem kam der FC Hamm 2011 am Ende nicht mehr.

Im Tableau hatte der Sieg von Gurbet Spor keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz vier. Die Angriffsreihe von Gurbet Spor Bergkamen lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 36 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nur einmal gab sich Gurbet Spor Bergkamen bisher geschlagen. Mit vier Siegen in Folge ist Gurbet Spor so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Der FC Hamm 2011 holte auswärts bisher nur vier Zähler. Wann bekommt der FC Hamm 2011 die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Gurbet Spor Bergkamen gerät FC Hamm immer weiter in die Bredouille. Drei Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat FC Hamm derzeit auf dem Konto. Nach der Niederlage gegen Gurbet Spor bleibt der FC Hamm 2011 weiterhin glücklos.

Weiter geht es für Gurbet Spor Bergkamen am kommenden Sonntag daheim gegen die Zweitvertretung des TV Germania Flierich-Lenningsen. Für FC Hamm steht am gleichen Tag ein Duell mit dem VfK Nordbögge III an.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen