Kreisliga D1 Unna/Hamm: 1. FC Pelkum III – Germ. Fl.-Lenningsen II, 5:0 (3:0)

Flierich-Lenningsen verliert hoch bei Pelkum III

Pelkum III erteilte der Zweitvertretung von Flierich-Lenningsen eine Lehrstunde: 5:0 hieß es am Ende für den FCP III. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der 1. FC Pelkum III den maximalen Ertrag.

Kreisliga D1 Unna/Hamm

06.10.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für den Führungstreffer der Heimmannschaft zeichnete Ayhan Bulut verantwortlich (21.). Sebastian Schmaus schoss für Pelkum III in der 30. Minute das zweite Tor. Den Vorsprung des FCP III ließ Alexander Holthaus in der 33. Minute anwachsen. Der 1. FC Pelkum III stellte in der 35. Minute personell um: Pascal Egbers ersetzte Marius Müller und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der TVG tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tim Lüblinghoff ersetzte Tobias Fischer (40.). Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Referee Marvin Gütschow (Hamm) die Akteure in die Pause. Nach der Pause ging das Spiel ohne Bilal Dincer weiter, dafür stand nun Alkan Sezer bei Germ. Fl.-Lenningsen II auf dem Feld. Der vierte Streich von Pelkum III war Holthaus vorbehalten (55.). Hasan Keskin gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den FCP III (90.). Schlussendlich setzte sich der 1. FC Pelkum III mit fünf Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Die drei ergatterten Zähler hatten für Pelkum III das Verlassen der letzten Tabellenposition zur Folge. Der FCP III fuhr nun nach langem Warten endlich den ersten Saisonsieg ein. Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim 1. FC Pelkum III noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich.

Flierich-Lenningsen holte auswärts bisher nur drei Zähler. Nach der klaren Pleite gegen Pelkum III steht der TVG mit dem Rücken zur Wand. Der Angriff ist bei Germ. Fl.-Lenningsen II die Problemzone. Nur neun Treffer erzielten die Gäste bislang. In dieser Saison sammelte Germ. Fl.-Lenningsen II bisher zwei Siege und kassierte sechs Niederlagen. Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte Flierich-Lenningsen die dritte Pleite am Stück.

Über eine sattelfeste Defensive verfügen beide Teams normalerweise nicht: Durchschnittlich 3,75 Gegentreffer des FCP III stehen 3,5 beim TVG gegenüber. Im aktuellen Spiel gelang es ersteren aber zur Abwechslung, keinen Gegentreffer zuzulassen. Nächster Prüfstein für den 1. FC Pelkum III ist SVF Herringen III (Sonntag, 15:00 Uhr). Germ. Fl.-Lenningsen II misst sich am selben Tag mit dem TuS 46/68 Uentrop IV (13:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen