Kreisliga C7 Dortmund: FC BSG DSW21/DEW21 II – Türkspor Dortmund 2000 IV (Sonntag, 13:00 Uhr)

Pflichtangelegenheit für FC BSG DSW21/DEW21 II

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht das TSD2000 IV am Sonntag im Spiel gegen die Zweitvertretung des FC BSG DSW21/DEW21 mächtig unter Druck. Der FC BSG DSW21/DEW21 II musste sich im vorigen Spiel der DJK Saxonia Dortmund mit 1:3 beugen. Das Türkspor Dortmund 2000 IV musste am letzten Spieltag die 14. Niederlage einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern. Das Hinspiel ging 3:1 zugunsten des FC BSG DSW21/DEW21 II aus.

Kreisliga C7 Dortmund

28.02.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat der FC BSG DSW21/DEW21 II die Form noch nicht gefunden: Die sechs Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Die Mannschaft von Ufuk Tanyolu führt mit 15 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Wer die Heimmannschaft als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 55 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. In dieser Saison sammelte der FC BSG DSW21/DEW21 II bisher fünf Siege und kassierte neun Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für den FC BSG DSW21/DEW21 II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Auf fremden Plätzen läuft es für das Türkspor 2000 IV bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Das Team von Erdinay Kan rangiert mit einem Zähler auf dem 13. Platz des Tableaus. Im Angriff weisen die Gäste deutliche Schwächen auf, was die nur zwölf geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Wenn das TSD2000 IV den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des Türkspor Dortmund 2000 IV (107). Aber auch beim FC BSG DSW21/DEW21 II ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (50).

Für das Türkspor 2000 IV wird es sehr schwer, beim FC BSG DSW21/DEW21 II zu punkten.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben