Kreisliga C6 Dortmund: Türkspor Dortmund 2000 III – BSV Schüren III, 5:1 (2:0)

Schüren III bleibt nur der Ehrentreffer

Der BSV Schüren III kommt im neuen Fußballjahr einfach nicht auf die Beine und kassierte bereits zwei Niederlagen am Stück. An diesem Spieltag setzte es eine 1:5-Pleite. Türkspor Dortmund 2000 III erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kreisliga C6 Dortmund

01.09.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Sinan Bayram mit seinem Treffer für eine frühe Führung der Heimmannschaft (5.). Aykut Bayrak versenkte den Ball in der 36. Minute im Netz von Schüren III. Mit der Führung für Türkspor 2000 III ging es in die Kabine. Mit dem 3:0 von Ferhat Közen für TSD2000 III war das Spiel eigentlich schon entschieden (53.). In der 70. Minute legte Murat Eryigit zum 4:0 zugunsten von Türkspor Dortmund 2000 III nach. In der Schlussphase gelang Bünjamin Ringel noch der Ehrentreffer für den BSV (82.). Bayram stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 5:1 für Türkspor 2000 III her (88.). Als Schiedsrichter Andre Hoffmann (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 5:1 letztlich abpfiff, hatte TSD2000 III die drei Zähler unter Dach und Fach.

Durch den Erfolg verbesserte sich Türkspor Dortmund 2000 III im Klassement auf Platz drei. Türkspor 2000 III ist mit neun Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. Drei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz von TSD2000 III.

Der BSV Schüren III bleibt abwehrschwach und damit weiter im unteren Tabellendrittel. Für Türkspor Dortmund 2000 III geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 15.09.2019 die Reserve der FC Brambauer 2012 gastiert. Auf heimischem Terrain empfängt Schüren III im nächsten Match BV TEUTONIA LANSTROP.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Das Kemminghausen-Aus: Jetzt sprechen Kevin Großkreutz und der VfL-Vorsitzende

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Trainer-Beben in der Bezirksliga: Hassani und Großkreutz wechseln innerhalb der Liga den Job