Kreisliga C6 Dortmund: SC Husen-Kurl III – Türkspor Dortmund 2000 III (Sonntag, 14:45 Uhr)

Zeigt Türkspor 2000 III eine Reaktion?

Der Türkspor 2000 III trifft am Sonntag (14:45 Uhr) auf den SC Husen-Kurl III. Zuletzt kam Husen-Kurl III zu einem 5:3-Erfolg über den MSV Dortmund. Auf heimischem Terrain blieb der TSD 2000 III am vorigen Sonntag aufgrund der 1:5-Pleite gegen den BV Lünen 05 III ohne Punkte. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Der Türkspor Dortmund 2000 III hatte mit 6:2 gewonnen.

Kreisliga C6 Dortmund

06.12.2019, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf eine sattelfeste Defensive kann der SC Husen-Kurl III bislang noch nicht bauen. Die bereits 44 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Sascha Schaumann den Hebel ansetzen muss. Die Bilanz des Gastgebers nach 14 Begegnungen setzt sich aus sechs Erfolgen, zwei Remis und sechs Pleiten zusammen. In den letzten fünf Spielen schaffte Husen-Kurl III lediglich einen Sieg.

Die Saison des Türkspor 2000 III verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat die Mannschaft von Coach Serhat kaplan sieben Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen verbucht.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über 3,29 Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. In der Fremde ruft der TSD 2000 III die eigenen Qualitäten bislang souverän ab. Gelingt dies auch beim Gastspiel beim SC Husen-Kurl III? Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Eine lasche Gangart konnte man dem Türkspor Dortmund 2000 III in der bisherigen Saison nicht attestieren. 30 Gelbe Karten belegen, dass die Gäste nicht gerade zimperlich zur Tat schritten.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben