Kreisliga C6 Dortmund: ÖSG Viktoria 08 Dortmund III – SC Husen Kurl III, 7:1 (5:1)

Deutliche Niederlage für Husen Kurl III

Auf dem Papier der Favorit, auf dem Platz der Unterlegene: der SC Husen Kurl III patzte bei der ÖSG Viktoria 08 Dortmund III überraschend deutlich mit 1:7. Gegen die Viktorianer setzte es für Husen Kurl III eine ungeahnte Pleite.

Kreisliga C6 Dortmund

15.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bello Adamu Saibu brachte die ÖSG III in der neunten Spielminute in Führung. In der 18. Minute brachte Wolfram Großmann den Ball im Netz der Heimmannschaft unter. Nach nur 29 Minuten verließ Odai. Rodrigues Dos Santos vom SC HK III das Feld, Sven Kusch kam in die Partie. Adamu Saibu schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (36.). Mit einem schnellen Hattrick (41./43./45.) zum 5:1 schockte Muntaga Djalo den SC Husen Kurl III. Die ÖSG Viktoria 08 Dortmund III hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. In der Pause stellte Husen Kurl III personell um: Per Doppelwechsel kamen Nikolai Sallen und Patrick Tebaartz auf den Platz und ersetzten Großmann und Christian Pihl. In der Halbzeit nahmen die Viktorianer gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Iibrahima Bah und Ali Farouk für Pus Bello Barry und Djalo auf dem Platz. Die ÖSG III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Elhadj Diallo kam für Mamadou Korka Diallo (58.). Mit schnellen Toren von Mamadou Lamarana Diallo (69.) und Bah (76.) schlug die ÖSG Viktoria 08 Dortmund III innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Tim Kraft (Dortmund) pfiff schließlich das Spiel ab, in dem die Viktorianer bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatten, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Die ÖSG III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als dreieinhalb Gegentreffer pro Spiel. Mit dem Dreier sprang die ÖSG Viktoria 08 Dortmund III auf den neunten Platz der Kreisliga C6 Dortmund. In dieser Saison sammelten die Viktorianer bisher zwei Siege und kassierten vier Niederlagen.

Beim SC HK III präsentierte sich die Abwehr angesichts 19 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (24). Die Gäste holten auswärts bisher nur drei Zähler. Der Patzer des SC Husen Kurl III zog im Klassement keine Folgen nach sich. Vier Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des SC Husen Kurl III. Husen Kurl III baute die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus. Nächster Prüfstein für die ÖSG III ist Lünen III (Sonntag, 15:00 Uhr). Der SC HK III misst sich am selben Tag mit der Zweitvertretung der SG Gahmen 24/74 (15:15 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen