Kreisliga C5 Dortmund: TuS Kruckel III – Kirchhörder SC III, 1:6 (1:4)

Kirchhörde III in Bestform

Der Kirchhörder SC III führte den TuS Kruckel III nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 vor. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur Kirchhörder SC III heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga C5 Dortmund

28.10.2019, 11:52 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kirchhörde III erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Evgenij Budnikov traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Die Gäste machten weiter Druck und erhöhten den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Niklas Rüßmann (5.). In der 15. Minute erzielte Fabian Stadtler das 1:2 für Kruckel III. Für den nächsten Erfolgsmoment des Kirchhörder SC III sorgte Nils Wenk (29.), ehe Paul Fleck das 4:1 markierte (45.). Kirchhörde III hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. In der Pause stellte der TuS Kruckel III personell um: Per Doppelwechsel kamen Theo Schmidt und Christian Hauke auf den Platz und ersetzten Michael Havojic und Sven Hinske. In der 49. Minute wechselte der Kirchhörder SC III Niklas Gorski für Jonas Heuser ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Kruckel III nahm in der 49. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Tobias Siek für Emil Schmidt vom Platz ging. Fleck zeichnete mit seinem Treffer aus der 74. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Kirchhörde III aufkamen. Stefan Leonard Grube schraubte das Ergebnis in der 87. Minute zum 6:1 für den Kirchhörder SC III in die Höhe. Schlussendlich setzte sich Kirchhörde III mit sechs Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Durch diese Niederlage fällt der TuS Kruckel III in der Tabelle auf Platz sechs zurück. Fünf Siege, zwei Remis und vier Niederlagen haben die Gastgeber derzeit auf dem Konto. Kruckel III baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Mit dem souveränen Sieg gegen den TuS Kruckel III festigte der Kirchhörder SC III die dritte Tabellenposition. Prunkstück von Kirchhörde III ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 13 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Der Kirchhörder SC III sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und zwei Niederlagen dazu. Kirchhörde III scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende fünf Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

Kommende Woche tritt Kruckel III bei der Reserve des SuS Hörde an (Sonntag, 12:30 Uhr), am gleichen Tag genießt der Kirchhörder SC III Heimrecht gegen die Zweitvertretung des KF Sharri Dortmund.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen