Kreisliga C5 Dortmund: SV Körne 83 III – SF Sölderholz III, 6:4 (3:2)

Doppelpack von Birinci reicht Sölderholz III nicht

Am Sonntag verbuchte der SV Körne 83 III einen 6:4-Erfolg gegen die SF Sölderholz III. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Körne 83 III heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Kreisliga C5 Dortmund

28.10.2019, 11:52 Uhr / Lesedauer: 2 min

Marcel Zillmann brachte Sölderholz III in der 16. Minute nach vorn. Dustin Werner versenkte den Ball in der 26. Minute im Netz des Gasts. Jonathan Borbe war es, der in der 30. Minute den Ball im Tor im Gehäuse der SF Sölderholz III unterbrachte. In der 34. Minute stellte Sölderholz III personell um: Per Doppelwechsel kamen Dennis Bömer und Benjamin Birinci auf den Platz und ersetzten Jannis Schütte und Jens Korte. Für das 3:1 von Körne 83 III zeichnete Suzan Hamo verantwortlich (35.). Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeitpause war, besorgte Birinci auf Seiten der SF Sölderholz III das 2:3 (40.). Zur Pause wusste der SV Körne III eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Die Heimmannschaft musste den Treffer von Sebastian Hohaus zum 3:3 hinnehmen (48.). Der Treffer zum 4:3 sicherte Sölderholz III nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Birinci in diesem Spiel (58.). Die SF Sölderholz III bejubelten noch das letzte Erfolgserlebnis, als Dominic Kaiser für den Ausgleich sorgte (62.). Dass der SV Körne 83 III in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Rene Hüning, der in der 76. Minute zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Linus Paelke, der das 6:4 aus Sicht von Körne 83 III perfekt machte (90.). Der SV Körne III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Hüning kam für Paelke (62.). Der SV Körne 83 III nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Borbe für Tobias Schigowski vom Platz ging. Am Ende verbuchte Körne 83 III gegen Sölderholz III die maximale Punkteausbeute.

Der SV Körne III machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem neunten Platz. Vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat der SV Körne 83 III momentan auf dem Konto.

Die SF Sölderholz III müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,73 Gegentreffer pro Spiel. Sölderholz III holte auswärts bisher nur einen Zähler. Wann bekommen die SF Sölderholz III die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen Körne 83 III gerät man immer weiter in die Bredouille. Die formschwache Abwehr, die bis dato 52 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden von Sölderholz III in dieser Saison. Mit nun schon sieben Niederlagen, aber nur drei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten der SF Sölderholz III alles andere als positiv. Die Form der letzten fünf Spiele ließ zu wünschen übrig, sodass Sölderholz III in dieser Zeit nur einmal gewann.

Während der SV Körne III am kommenden Sonntag den BV Viktoria Kirchderne IV empfängt, bekommen es die SF Sölderholz III am selben Tag mit Rot-Weiß Barop IV zu tun.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen