Kreisliga C5 Dortmund: SuS Hörde II – TuS Kruckel III, 2:9 (1:3)

Kruckel III demontiert SuS Hörde II

Der TuS Kruckel III zog der Reserve des SuS Hörde das Fell über die Ohren: 2:9 lautete das bittere Resultat aus Sicht des Gastgebers. Kruckel III setzte sich standesgemäß gegen den SuS Hörde II durch.

Kreisliga C5 Dortmund

03.11.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Tobias Siek brachte den TuS Kruckel III in der zweiten Minute nach vorn. Bereits in der 15. Minute erhöhte Tim Kämper den Vorsprung der Gäste. Cedrik Pfeiffer war zur Stelle und markierte das 1:2 des SuS Hörde II (24.). Theo Schmidt nutzte die Chance für Kruckel III und beförderte in der 31. Minute das Leder zum 3:1 ins Netz. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Die gute Ausgangslage für den zweiten Durchgang nutzte der TuS Kruckel III zum Wechseln: Emil Schmidt spielte fortan für Fabian Stadtler weiter. Beim SuS Hörde II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Carsten Hartmann für Christoph Wolff in die Partie. Mit dem 4:1 von Siek für Kruckel III war das Spiel eigentlich schon entschieden (50.). Stilianos Kastidis überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:1 für den TuS Kruckel III (58.). Siek zeichnete mit seinem Treffer aus der 61. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von Kruckel III aufkamen. In der 70. Minute legte Mike Schlüter zum 7:1 zugunsten des TuS Kruckel III nach. Mit dem Tor zum 8:1 steuerte Siek bereits seinen vierten Treffer an diesem Tag bei (73.). Kruckel III wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Stefan Wendel kam für Theo Schmidt (52.). Der SuS Hörde II nahm in der 54. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Björn Munko für Enrico Calabrese vom Platz ging. Schlüter gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den TuS Kruckel III (85.). Kruckel III überrannte den SuS Hörde II förmlich mit neun Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

90 Gegentreffer hat der SuS Hörde II mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisliga C5 Dortmund. Nach der empfindlichen Schlappe steckt das Schlusslicht weiter im Schlamassel. Der SuS Hörde II kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zehn summiert. Ansonsten stehen noch zwei Unentschieden in der Bilanz.

Der TuS Kruckel III liegt im Klassement nun auf Rang fünf. Kruckel III verbuchte insgesamt sechs Siege, zwei Remis und vier Niederlagen. In den letzten fünf Partien rief der TuS Kruckel III konsequent Leistung ab und holte zwölf Punkte.

Während der SuS Hörde II am nächsten Sonntag (12:30 Uhr) bei der Zweitvertretung des KF Sharri Dortmund gastiert, duelliert sich Kruckel III am gleichen Tag mit dem SV Körne 83 III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen