Kreisliga C5 Dortmund: SuS Hörde II – SV Körne 83 III, 3:3 (3:1)

Das Beste zum Schluss: Serdar erzielt Remis in der Nachspielzeit

Der SV Körne 83 III kam im Gastspiel bei der Zweitvertretung des SuS Hörde trotz Favoritenrolle nicht über ein 3:3-Remis hinaus. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Körne 83 III gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der SV Körne III der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Kreisliga C5 Dortmund

20.10.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Gleich zu Spielbeginn sorgte Andre Reichert mit seinem Treffer für eine frühe Führung des SuS Hörde II (6.). Das Heimteam musste den Treffer von Dustin Werner zum 1:1 hinnehmen (14.). Julien Quandt traf zum 2:1 zugunsten des Tabellenletzten (24.). Der SuS Hörde II stellte in der 31. Minute personell um: Süleyman Yildiz ersetzte Reichert und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (45.) schoss Yildiz einen weiteren Treffer für den SuS Hörde II. Mit der Führung für den SuS Hörde II ging es in die Kabine. Zum Seitenwechsel ersetzte Philip Müller vom SV Körne 83 III seinen Teamkameraden Daniele Fiorentino. Der SuS Hörde II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim SuS Hörde II. Andre Rene Krüger ersetzte Christoph Wolff, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Suzan Hamo war es, der in der 48. Minute den Ball im Tor im Gehäuse des SuS Hörde II unterbrachte. Für Körne 83 III reichte es noch zum Last-Minute-Ausgleich, weil Ufuk Serdar den Ball in der Nachspielzeit zum 3:3 über die Linie schob (96.) Am Schluss sicherte sich der SuS Hörde II gegen die Gäste einen Zähler.

Der SuS Hörde II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als sieben Gegentreffer pro Spiel. Der SuS Hörde II hat bisher alle zwei Punkte zuhause geholt. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen den SV Körne III – der SuS Hörde II bleibt weiter unten drin. Mit 70 Toren fing sich der SuS Hörde II die meisten Gegentore in der Kreisliga C5 Dortmund ein.

Der SV Körne 83 III holte auswärts bisher nur acht Zähler. Wann findet der SV Körne III die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den SuS Hörde II setzte es eine neuerliche Pleite, womit Körne 83 III im Klassement weiter abrutschte. Drei Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat der SV Körne 83 III momentan auf dem Konto. Für Körne 83 III sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Nächster Prüfstein für den SuS Hörde II ist der BV Viktoria Kirchderne IV auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der SV Körne III misst sich zur selben Zeit mit den SF Sölderholz III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen