Kreisliga C5 Dortmund: SuS Hörde II – RW Barop IV, 0:1 (0:0)

Muszkiewicz kommt, Barop IV siegt

Die Reserve der SuS Hörde hat auch im vierten Saisonspiel eine 0:1-Niederlage eingesteckt und somit einen klassischen Fehlstart hingelegt. Den großen Hurra-Stil ließ RW Barop IV vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier.

Kreisliga C5 Dortmund

01.09.2019, 20:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim Gast kam Simon Muszkiewicz für Jonas Heidemann ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (37.). Nach den ersten 45 Minuten ging es für Hörde II und Barop IV ohne Torerfolg in die Kabinen. In der 53. Minute stellte RWB IV personell um: Per Doppelwechsel kamen Jean-Pierre da Silva Carvalho und Niclas Grote auf den Platz und ersetzten Jens Gescher und Fabian Schachtsiek. Der SuS wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Michael Niederastroth kam für Olaf Hilkenbach (60.). Muszkiewicz brach für RW Barop IV den Bann und markierte in der 68. Minute die Führung. Der SuS Hörde II nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Ingo Miehlbradt für Thomas Stadie vom Platz ging. Serdar Bice (Dortmund) beendete das Spiel und damit schlug Barop IV Hörde II auswärts mit 1:0.

Zu mehr als Platz 15 reicht die Bilanz des SuS derzeit nicht. 3:28 – das Torverhältnis der Heimmannschaft spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der SuS Hörde II ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Einen klassischen Fehlstart legte Hörde II hin. Vier Niederlagen in Serie stehen für die Mannschaft zu Buche.

RWB IV bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem siebten Platz. In dieser Saison sammelte RW Barop IV bisher zwei Siege und kassierte eine Niederlage. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der SuS zum FC BSG DSW21/DEW21, am gleichen Tag begrüßt Barop IV Körne 83 vor heimischem Publikum.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen