Kreisliga C5 Dortmund: SpVg Berghofen III – TuS Neuasseln II, 1:5 (0:4)

Berghofen III glückt nur der Ehrentreffer

Mit 1:5 verlor die SpVg Berghofen III am vergangenen Sonntag zu Hause deutlich gegen die Zweitvertretung der TuS Neuasseln. An der Favoritenstellung ließ Neuasseln II keine Zweifel aufkommen und trug gegen Berghofen III einen Sieg davon.

Kreisliga C5 Dortmund

13.10.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine starke Leistung zeigte Sergej Schneider, der sich mit einem Doppelpack für den TuS Neuasseln II beim Trainer empfahl (23./37.). Artur Sawadski brachte die Gäste in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (39.). Der Ligaprimus stellte in der 40. Minute personell um: Patrick Kierstein ersetzte Dennis Lipowczyu und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Andrej Bruch mit dem 4:0 für Neuasseln II zur Stelle (44.). Zur Halbzeit blickte der TuS Neuasseln II auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Neuasseln II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Justin Lange ersetzte Bruch (60.). Schneider überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für den TuS Neuasseln II (70.). Vom Elfmeterpunkt erzielte Marvin Meid den Ehrentreffer für die SpVg Berghofen III (85.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Tuncay Gülsen (Lünen) stand der Auswärtsdreier für Neuasseln II. Man hatte sich gegen Berghofen III durchgesetzt.

Die SpVg Berghofen III besetzt momentan mit 13 Punkten den siebten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 29:29 ausgeglichen. Vier Siege, ein Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Gastgebers bei. Die Situation bei Berghofen III bleibt angespannt. Gegen den TuS Neuasseln II kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Neuasseln II 25 Zähler zu Buche. Erfolgsgarant des TuS Neuasseln II ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 61 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die letzten Resultate von Neuasseln II konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Am kommenden Sonntag trifft die SpVg Berghofen III auf Rot-Weiß Barop IV, der TuS Neuasseln II spielt am selben Tag gegen die SF Sölderholz III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen