Kreisliga C5 Dortmund: Rot-Weiß Barop IV – Lüner SV III (Sonntag, 12:30 Uhr)

Findet Lünen wieder in die Spur?

Beendet Lünen den jüngsten Triumphzug des Gegners? RW Barop IV wandelte zuletzt auf dem Erfolgspfad. Rot-Weiß Barop IV gewann das letzte Spiel gegen den FC Merkur 07 II mit 2:0 und liegt mit 36 Punkten weit oben in der Tabelle. Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich der Lüner SV III auf eigener Anlage mit 0:10 dem TuS Neuasseln II geschlagen geben musste. Im Hinspiel hatte RW Barop IV einen 6:2-Kantersieg davongetragen.

Kreisliga C5 Dortmund

06.12.2019, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für RW Barop IV wie am Schnürchen (5-0-1). Mit nur 17 Gegentoren hat das Team von Lukas Franke die beste Defensive der Kreisliga C5 Dortmund. Zwölf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Rot-Weiß Barop IV.

Lünen bekleidet mit 27 Zählern Tabellenposition vier. Mit Blick auf die Kartenbilanz der Mannschaft von Emre Taskin ist eine Mannschaft zu Gast, die eine härtere Gangart bevorzugt. Die Offensivabteilung des Gasts funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 69-mal zu.

Insbesondere den Angriff von Lünen gilt es für RW Barop IV in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt der Lüner SV III den Ball mehr als viermal pro Partie im Netz zappeln. Die letzten sieben Spiele hat Rot-Weiß Barop IV alle für sich entschieden und ist in der jetzigen Form sehr schwer zu bremsen. Gelingt es Lünen, diesen Lauf zu beenden?

Auf dem Papier ist der Lüner SV III zwar nicht der Favorit, insgeheim hofft man aber auf etwas Zählbares.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben