Kreisliga C5 Dortmund: Posterum United Dortmund – Kirchhörder SC III (Sonntag, 14:30 Uhr)

Erfüllt Kirchhörde III die Erwartungen?

Posterum United sollte vor dem kommenden Gegner Kirchhörder SC III gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Beim Lüner SV III gab es für PUD am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:7-Niederlage. Zuletzt kam der Kirchhörder SC III zu einem 8:2-Erfolg über den KF Sharri Dortmund II.

Kreisliga C5 Dortmund

08.11.2019, 14:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daheim hat Posterum United Dortmund die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus vier Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Insbesondere an vorderster Front kommt Posterum United nicht zur Entfaltung, sodass nur 22 erzielte Treffer auf das Konto des Heimteams gehen.

Prunkstück von Kirchhörde III ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 15 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Bislang fuhr der Gast neun Siege, ein Remis sowie zwei Niederlagen ein.

Über 4,75 Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt der Kirchhörder SC III vor. PUD muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Kirchhörde III zu stoppen. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Posterum United Dortmund schafft es mit drei Zählern derzeit nur auf Platz 14, während der Kirchhörder SC III 25 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt. Bei Kirchhörde III sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Fünfmal in den letzten fünf Spielen verließ der Kirchhörder SC III das Feld als Sieger, während Posterum United in dieser Zeit sieglos blieb.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für Kirchhörde III, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz des Kirchhörder SC III erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden von PUD.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen