Kreisliga C5 Dortmund: Lüner SV III – Kirchhörder SC III (Sonntag, 13:00 Uhr)

Heimmacht Lüner SV III

Der Lüner SV III fordert im Topspiel den Kirchhörder SC III heraus. Lüne muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Zuletzt spielte der Kirchhörder SC unentschieden – 1:1 gegen den FC Merkur 07 II.

Kreisliga C5 Dortmund

20.09.2019, 13:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der LSV III gewann den Großteil der Punkte zu Hause, insgesamt sechs Zähler. Aus diesem Grund dürfte der Gastgeber sehr selbstbewusst auftreten. Mit 30 geschossenen Toren gehört der Lüner SV III offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga C5 Dortmund.

Der Defensivverbund des KSC ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst fünf kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Über sechs Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Lüne vor. Der Kirchhörder SC III muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung des LSV III zu stoppen. Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Der Kirchhörder SC nimmt mit zehn Punkten den dritten Platz ein. Der Lüner SV III liegt aber mit nur einem Punkt weniger auf Platz fünf knapp dahinter und kann mit einem Sieg am KSC vorbeiziehen. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher drei Siege ein. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Lüner SV

Christian Hampel: „Das Thema der katastrophalen Vorbereitung hängt uns immer noch nach“

Hellweger Anzeiger Marc Woller

„Keine gemeinschaftliche Basis“: Das sind die Gründe für den Rücktritt von Marc Woller

Meistgelesen