Kreisliga C4 Dortmund: Wambeler SV II – Türkspor Dortmund 2000 II (Sonntag, 13:00 Uhr)

Bleibt TSD 2000 dem Erfolg treu?

Der Reserve von Wambel steht gegen die Zweitvertretung des TSD 2000 eine schwere Aufgabe bevor. Beim TuS Deusen III gab es für den Wambeler SV II am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 2:5-Niederlage. Der Türkspor Dortmund 2000 II gewann das letzte Spiel gegen die SG Alemannia Scharnhorst II mit 8:2 und nimmt mit 33 Punkten den zweiten Tabellenplatz ein. Im Hinspiel verbuchte der TSD 2000 auf heimischem Terrain mit 4:0 einen Sieg.

Kreisliga C4 Dortmund

28.02.2020, 13:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit 16 Zählern aus zwölf Spielen steht Wambel II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Insbesondere an vorderster Front kommen die Gastgeber nicht zur Entfaltung, sodass nur 26 erzielte Treffer auf das Konto der Mannschaft von Coach Robin Hoffmann gehen. Der Wambeler SV II holte aus den bisherigen Partien fünf Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Wambel II in den vergangenen fünf Spielen.

Offensiv konnte dem Türkspor Dortmund 2000 II in der Kreisliga C4 Dortmund kaum jemand das Wasser reichen, was die 49 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nur zweimal gab sich der TSD 2000 bisher geschlagen. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Türkspor Dortmund 2000 II – zwölf Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Aufpassen sollte der Wambeler SV II auf die Offensivabteilung des TSD 2000, die durchschnittlich mehr als dreimal pro Spiel zuschlug.

Wambel II geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte der Wambeler SV II nämlich insgesamt 17 Zähler weniger als der Türkspor Dortmund 2000 II.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben