Kreisliga C4 Dortmund: VfL Kemminghausen III – Türkspor Dortmund 2000 II, 5:3 (2:0)

Kemminghausen III gewinnt Spitzenspiel

Mit der 3:5-Niederlage gegen den VfL Kemminghausen III verlor die Zweitvertretung von Türkspor Dortmund 2000 auch den Platz an der Sonne. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Kemminghausen III die Nase vorn.

Kreisliga C4 Dortmund

08.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sebastian Bloch brachte die Gastgeber in der 22. Spielminute in Führung. Kai Fidos beförderte das Leder zum 2:0 des VfL III in die Maschen (25.). Türkspor 2000 II stellte in der 28. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Dervis Aydin, Ivan Simeonov und Metin Kurt für Bilel Dally, Kerim Sahin und Ahmet Il auf den Platz. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Jörg Vollenberg (Dortmund) die Akteure in die Pause. Nach der erfolgreichen ersten Hälfte schickte der VfL Kemminghausen III mit Thomas Strücker einen frischen Spieler für Kevin Kallinna auf das Feld. Farhad Wadeea Ali Zeebaree brachte Kemminghausen III in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (54.). Das 1:3 von TSD2000 II bejubelte Turgay Degerlier (64.). Mirco Schacht vollendete zum fünften Tagestreffer in der 68. Spielminute. Veli Pehlivan war zur Stelle und markierte das 2:4 von Türkspor Dortmund 2000 II (77.). Der fünfte Streich des VfL III war Fidos vorbehalten (85.). Für das 3:5 von Türkspor 2000 II zeichnete Firat Demir verantwortlich (90.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der VfL Kemminghausen III noch einen Doppelwechsel vor, sodass Sebastian Neuhaus und Mika Lorenz für Marvin Bauer und Zeebaree weiterspielten (90.). Am Ende blickte Kemminghausen III auf einen klaren 5:3-Heimerfolg über TSD2000 II.

Beim VfL III präsentierte sich die Abwehr angesichts 15 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (30). Nach fünf absolvierten Spielen stockte der VfL Kemminghausen III sein Punktekonto bereits auf zwölf Zähler auf und hält damit einen starken zweiten Platz.

Nach fünf gespielten Runden gehen bereits zwölf Punkte auf das Konto von Türkspor Dortmund 2000 II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

In zwei Wochen trifft Kemminghausen III auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 22.09.2019 den BV Brambauer 13/45 III auf eigener Anlage begrüßt. Kommenden Sonntag (13:00 Uhr) bekommt Türkspor 2000 II Besuch von Eving Selimiye Spor III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Das Kemminghausen-Aus: Jetzt sprechen Kevin Großkreutz und der VfL-Vorsitzende

Hellweger Anzeiger Fußball-Bezirksliga

Trainer-Beben in der Bezirksliga: Hassani und Großkreutz wechseln innerhalb der Liga den Job

Meistgelesen