Kreisliga C4 Dortmund: TuS Deusen III – SF Ay Yildiz Derne III, 3:5 (2:2)

Tore am laufenden Band

Die SF Ay Yildiz Derne III haben sich gegen Deusen mit 5:3 durchgesetzt und sich damit den ersten Sieg in der neuen Saison gesichert. Kaum war das Spiel angepfiffen, lagen die SF Derne III bereits in Front. Emrullah Birgöz markierte in der ersten Minute die Führung. Für Ibrahim Beniz war der Einsatz nach fünf Minuten vorbei. Für ihn wurde Hizir Polat eingewechselt. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Niyazi Keser, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Hasan Yilmaz ersetzt wurde. In der 19. Minute erzielte Björn Kutschera das 1:1 für den TuSD III. Nach nur 21 Minuten verließ Björn Kutschera vom Gastgeber das Feld, Marcel Brinke kam in die Partie. Jan Ringens brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des TuS Deusen III über die Linie (25.). Deusen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Achim Schröter kam für Simon Herm (30.). Tolga Zihli sicherte den SFD III nach 31 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Tamer Dursun versenkte den Ball in der 61. Minute im Netz des TuSD III. Die SF Ay Yildiz Derne III bejubelten noch das letzte Erfolgserlebnis, als Daniel Schulze für den Ausgleich sorgte (62.). Der Treffer zum 4:3 sicherte dem Gast nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Birgöz in diesem Spiel (75.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Keser, der das 5:3 aus Sicht der SF Derne III perfekt machte (89.). Als Referee Benjamin Hustermann (Dortmund) die Begegnung schließlich abpfiff, war der TuS Deusen III vor heimischer Kulisse mit 3:5 geschlagen.

Kreisliga C4 Dortmund

15.09.2019, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Deusen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Der TuSD III besetzt momentan mit sechs Punkten den siebten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 18:18 ausgeglichen.

Die SFD III holten auswärts bisher nur vier Zähler. Die SF Ay Yildiz Derne III sprangen mit diesem Erfolg auf den neunten Platz. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden der SF Derne III liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 25 Gegentreffer fing.

Deusen baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Vor heimischem Publikum trifft der TuSD III am nächsten Sonntag auf die Reserve von Türkspor Dortmund 2000, während die SFD III am selben Tag BW Alstedde III in Empfang nehmen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen