Kreisliga C4 Dortmund: SG Alemannia Scharnhorst II – BV Brambauer 13/45 III, 1:8 (1:3)

Brambau bleibt verlustpunktfrei

Der BV Brambauer 13/45 III führte die Reserve von Scharnhorst nach allen Regeln der Kunst mit 8:1 vor. Brambau ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die SGS II einen klaren Erfolg. Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der BVB 13/45 bereits in Front. Servet Vural markierte in der vierten Minute die Führung. In der 20. Minute verwandelte Bünyamin Actun einen Elfmeter zum 1:1 für die SG Alemannia Scharnhorst II. Resul Tekinbas musste nach nur 20 Minuten vom Platz, für ihn spielte Yakup Bicen weiter. Nach nur 29 Minuten verließ Hanefi Bicen von Scharnhorst das Feld, Polat Yel kam in die Partie. Vural glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den BV Brambauer 13/45 III (30./41.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Nominell gleich positioniert ersetzte Mahmud Kalem Frank Holle im zweiten Durchgang bei der SGS II (46.). Mit dem 4:1 durch Serdar Gökmen schien die Partie bereits in der 51. Minute mit Brambau einen sicheren Sieger zu haben. Der Tabellenprimus tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Oktay Canpolat ersetzte Ferhat Yesilöz (55.). Die Gäste bauten die Führung aus, indem Özcan Vural zwei Treffer nachlegte (62./70.). Servet Vural überwand den gegnerischen Schlussmann zum 7:1 für den BVB 13/45 (77.). Özcan Vural besorgte in der Schlussphase schließlich den achten Treffer für den BV Brambauer 13/45 III (89.). Mit dem Schlusspfiff durch Frank Zienke (Dortmund) stand der Auswärtsdreier für Brambau. Man hatte sich gegen die SG Alemannia Scharnhorst II durchgesetzt.

Kreisliga C4 Dortmund

08.09.2019, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wann findet Scharnhorst die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen den BVB 13/45 setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Mit nur drei Treffern stellt die SGS II den harmlosesten Angriff der Kreisliga C4 Dortmund. In dieser Saison sammelte die SGS II bisher einen Sieg und kassierte drei Niederlagen.

Die errungenen drei Zähler gingen für den BV Brambauer 13/45 III einher mit der Übernahme der Tabellenführung. In der Defensive von Brambau griffen die Räder ineinander, sodass der BVB 13/45 im bisherigen Saisonverlauf erst dreimal einen Gegentreffer einsteckte. Bisher fand noch keine Mannschaft eine Möglichkeit, den BV Brambauer 13/45 III zu stoppen. Von den vier absolvierten Spielen hat Brambau alle gewonnen.

Die SG Alemannia Scharnhorst II wartet weiter auf den ersten Dreier auf heimischem Terrain. Der nächste Gegner von Scharnhorst, welcher in zwei Wochen, am 22.09.2019, empfangen wird, ist die Zweitvertretung von RW Balikesirspor. Nächster Prüfstein für den BVB 13/45 ist auf heimischer Anlage der Wambeler SV II (Sonntag, 15:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen