Kreisliga C4 Dortmund: DJK RW Obereving – SG Alemannia Scharnhorst II, 3:4 (2:3)

Abwärtstrend bei Obereving

DJK RW Obereving und die Zweitvertretung der SG Alemannia Scharnhorst lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 3:4 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.

Kreisliga C4 Dortmund

29.09.2019, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min

Scharnhorst erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Aziz-Emre Ekim traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Die Gäste bejubelten noch das letzte Erfolgserlebnis, als Enis Furuncu für den Ausgleich sorgte (8.). Yel Lokman witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:1 für die SGS II ein (12.). Geschockt zeigte sich Obereving nicht. Nur wenig später war Enes Yildirim mit dem Ausgleich zur Stelle (13.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Bünyamin Actun in der 26. Minute. Die SG Alemannia Scharnhorst II führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Für das 3:3 von RWO zeichnete Yildirim verantwortlich (53.). Polat Yel schoss für Scharnhorst in der 71. Minute das vierte Tor. Mit dem Schlusspfiff durch Tarkan Demirci (Dortmund) stand der Auswärtsdreier für die SGS II. DJK RW Obereving wurde mit 4:3 besiegt.

Obereving muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als vier Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber rangieren mit sieben Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. Die Leistungskurve von RWO zeigt steil nach unten und so wartet man nun schon seit vier Spielen auf den nächsten Sieg.

Die SG Alemannia Scharnhorst II liegt im Klassement nun auf Rang zehn. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein. Kommenden Sonntag muss DJK RW Obereving reisen. Es steht ein Gastspiel bei der Reserve der Wambeler SV auf dem Programm (Sonntag, 13:00 Uhr). Scharnhorst hat das nächste Spiel erst in zwei Wochen, am 13.10.2019 gegen BW Alstedde III.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen