Kreisliga C3 Dortmund: VFR Kirchlinde 1919 IV – SV Westrich III (Sonntag, 17:00 Uhr)

VFR Kirchlinde IV begrüßt Westrich

Am Sonntag bekommt es der VFR Kirchlinde IV mit Westrich zu tun, einem Kontrahenten, der den Erfolg zuletzt gepachtet hatte. Der VFR IV musste am letzten Spieltag die 17. Niederlage einstecken, will aber auch dieses Mal wieder alles geben, um endlich den ersten Saisonsieg zu feiern. Der SVW55 siegte im letzten Spiel souverän mit 11:2 gegen den FC Dortmund `18 II und muss sich deshalb nicht verstecken. Das Hinspiel hatte der SV Westrich III vor eigenem Publikum mit 16:0 für sich entschieden.

Kreisliga C3 Dortmund

14.02.2020, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der VFR Kirchlinde 1919 IV ist das einzige Team in der Liga, das bisher ohne Punkt in der Tabelle dasteht. Im Angriff weisen die Gastgeber deutliche Schwächen auf, was die nur 24 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Nach 16 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für Westrich 40 Zähler zu Buche. Der Defensivverbund der Gäste ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 20 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen.

Während der VFR Kirchlinde IV die anfälligste Verteidigung der Liga stellt, funktioniert die Offensive des SVW55 in dieser Saison bislang wie aus einem Guss. 13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den SV Westrich III dar.

Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz der Mannschaft von Trainer Günes Öztürk. Der VFR IV hat also eine harte Nuss zu knacken.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben