Kreisliga C3 Dortmund: TuS Kruckel 1910 II – FC Dortmund `18 II, 3:1 (2:0)

Kruckel stoppt Talfahrt

Bei der Reserve der TuS Kruckel 1910 holte sich die Zweitvertretung der FC Dortmund `18 eine 1:3-Schlappe ab. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Kruckel wurde der Favoritenrolle gerecht.

Kreisliga C3 Dortmund

13.10.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der Gastgeber bereits in Front. Markus Bille markierte in der fünften Minute die Führung. Patrick Müller nutzte die Chance für den TuS K II und beförderte in der 34. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Mit der Führung für den TuS Kruckel 1910 II ging es in die Kabine. Das 1:2 von Dortmund `18 bejubelte Sebastian Kramer (57.). Für das 3:1 von Kruckel zeichnete Bernd Mühlmann verantwortlich (70.). Schließlich schlug der TuS K II vor heimischer Kulisse den FCD18 im zehnten Saisonspiel souverän.

Der TuS Kruckel 1910 II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,9 Gegentreffer pro Spiel. Für Kruckel gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Der TuS K II beendete die Serie von sieben Spielen ohne Sieg.

Die formschwache Abwehr, die bis dato 79 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Gasts in dieser Saison. Die letzten Auftritte waren mager, sodass Dortmund `18 nur eines der letzten fünf Spiele gewann.

Der TuS Kruckel 1910 II setzte sich mit diesem Sieg vom FCD18 ab und nimmt nun mit neun Punkten den elften Rang ein, während der FC Dortmund `18 II weiterhin sechs Zähler auf dem Konto hat und den 14. Tabellenplatz einnimmt. Zwei Siege, drei Remis und fünf Niederlagen hat Kruckel derzeit auf dem Konto.

Nächster Prüfstein für den TuS K II ist auf gegnerischer Anlage der VFR Kirchlinde 1919 IV (Sonntag, 17:00 Uhr). Der FC Dortmund `18 II misst sich am gleichen Tag mit dem TuS Eichlinghofen 1890/1980 IV.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen