Kreisliga C3 Dortmund: TuS Eichlinghofen 1890/1980 IV – Rot Weiß Barop III, 1:6 (1:2)

Negativserie von Eichlinghofen hält weiter an

Das RW Barop III fertigte Eichlinghofen am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 ab. Das RWB III hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Marc Ebers brachte den Ball zum 1:0 zugunsten des Gasts über die Linie (20.). In der 36. Minute brachte Maximilian Sprafke das Netz für das Rot Weiß Barop III zum Zappeln. Ehe der Unparteiische Hartmut Knop (Castrop-Rauxel) die Akteure zur Pause bat, erzielte Johannes Malte Brune aufseiten des TuS E IV das 1:2 (44.). Zur Pause wusste das RW Barop III eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Ebers schnürte einen Doppelpack (48./62.), sodass das RWB III fortan mit 4:1 führte. Für den nächsten Erfolgsmoment des Rot Weiß Barop III sorgte Jens Bongert (74.), ehe Rene Kohlmeyer das 6:1 markierte (89.). Mit dem Schlusspfiff durch Hartmut Knop (Castrop-Rauxel) stand der Auswärtsdreier für das RW Barop III. Man hatte sich gegen den TuS Eichlinghofen 1890/1980 IV durchgesetzt.

Kreisliga C3 Dortmund

29.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eichlinghofen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,12 Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber führen mit sieben Punkten die zweite Tabellenhälfte an. 13:33 – das Torverhältnis des TuS E IV spricht eine mehr als deutliche Sprache. Die bisherige Saisonbilanz des TuS Eichlinghofen 1890/1980 IV bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und fünf Pleiten schwach.

Nach dem klaren Erfolg über Eichlinghofen festigt das RWB III den fünften Tabellenplatz. Mit beeindruckenden 62 Treffern stellt das Rot Weiß Barop III den besten Angriff der Kreisliga C3 Dortmund. Das RW Barop III knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte das RWB III fünf Siege, ein Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage.

Der TuS E IV steckt nach vier Partien ohne Sieg im Schlamassel, während das Rot Weiß Barop III mit aktuell 16 Zählern alle Trümpfe in der Hand hat. Kommende Woche tritt der TuS Eichlinghofen 1890/1980 IV beim SV Westrich III an (Sonntag, 13:00 Uhr), am gleichen Tag genießt das RW Barop III Heimrecht gegen den FC 3. August.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen