Kreisliga C3 Dortmund: TuS Eichlinghofen 1890/1980 e.V IV – FC 3. August, 2:1 (1:0)

TuS Eichlinghofen IV siegt und klettert

Ein Tor machte den Unterschied – der TuS Eichlinghofen 1890/1980 e.V IV siegte mit 2:1 gegen den FC 3. August. Hundertprozentig überzeugen konnte der TuS Eichlinghofen IV dabei jedoch nicht. Sven Bock machte in der 30. Minute das 1:0 des Gastgebers perfekt. Mit einem Tor Vorsprung für das Eichlinghofen IV ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Der TuS Eichlinghofen 1890/1980 e.V IV stellte in der Pause personell um: Marvin Schröder ersetzte Bock eins zu eins. In der 60. Minute wechselte der FC 3. August Nafeh Narmo Ismail für Shawkat Najman ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Ayad Koro, der von der Bank für Jamal Hafrash kam, sollte für neue Impulse beim Gast sorgen (65.). Der TuS Eichlinghofen IV nahm in der 73. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Holger Kaltenborn für Andrea Sinagra-Tartagna vom Platz ging. Steffen Cornelius war es, der in der 83. Minute den Ball im Tor des FC 3. August unterbrachte. Kurz vor Ultimo war noch Koro zur Stelle und zeichnete für das erste Tor des FC 3. August verantwortlich (86.). Nach der Beendigung des Spiels durch Jürgen Kleibrink (Dortmund) feierte das Eichlinghofen IV einen dreifachen Punktgewinn gegen den FC 3. August.

Kreisliga C3 Dortmund

01.09.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Durch den Erfolg verbesserte sich der TuS Eichlinghofen 1890/1980 e.V IV im Klassement auf Platz sieben. Der TuS Eichlinghofen IV ist mit sieben Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. Zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage tragen zur Momentaufnahme des Eichlinghofen IV bei.

Zu mehr als Platz elf reicht die Bilanz des FC 3. August derzeit nicht. Am Sonntag muss der TuS Eichlinghofen 1890/1980 e.V IV bei der Reserve des TuS Deusen ran, zeitgleich wird der FC 3. August von den SF Brackel 61 IV in Empfang genommen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Lesen Sie jetzt