Kreisliga C3 Dortmund: SV Westrich III – SF Brackel 61 IV, 0:0 (0:0)

Tristesse im Topspiel

Auf Tore warteten die Zuschauer der Partie zwischen dem SV Westrich III und den SF Brackel 61 IV vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Kreisliga C3 Dortmund

17.11.2019, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Donato Donvito kam für Stefan Fülle in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Andre Schüler zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Westrich tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Philip Konradt ersetzte Marvin Klein (55.). Letzten Endes wurden die Zuschauer für ihr Kommen – zumindest in Form von Toren – nicht belohnt. Auch für Durchgang zwei gab es keine Treffer zu vermelden, womit es bei der Nullnummer blieb.

Nach 14 gespielten Runden gehen bereits 34 Punkte auf das Konto des SVW55 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Prunkstück der Gastgeber ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 16 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Nur zweimal gab sich die Elf von Coach Björn Sawatzki bisher geschlagen. Der SV Westrich III befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Brackel 61 rangiert mit 30 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Die Gäste verbuchten insgesamt neun Siege, drei Remis und drei Niederlagen. Zuletzt lief es erfreulich für die SFB61, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nach einer Spielpause von zwei Wochen geht die Saison für beide Teams weiter. Westrich reist am 01.12.2019 zur Reserve des Grün-Weiß Kley, während die SF Brackel 61 IV am selben Tag bei der Zweitvertretung des TuS Kruckel 1910 zu Gast sind.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen