Kreisliga C3 Dortmund: SF Hafenwiese 80 II – FC 3. August, 6:3 (2:1)

Hafenwiese II nicht zu stoppen

Die Reserve der SF Hafenwiese 80 setzten sich standesgemäß gegen den FC 3. August mit 6:3 durch. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Hafenwiese II löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Ami Smugi Alias Khdir brachte 3. August in der elften Minute nach vorn. Der Gast musste den Treffer von Mohamed El Karimi zum 1:1 hinnehmen (27.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Emre Ak in der 30. Minute. Der FC3A stellte in der 33. Minute personell um: Ayad Koro ersetzte Dakhil Barakad Rasho und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der FC 3. August war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Mit schnellen Toren von Smugi Alias Khdir (50.) und Hasso Silo (52.) schlug 3. August innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Die SFH II nahmen in der 53. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Okan Özbek für Rachid Taie vom Platz ging. Der FC3A zeigte plötzlich einen Leistungseinbruch, den die SF Hafenwiese 80 II eiskalt ausnutzten. Taie (61./87.) und Yildiray Yildirim (63.) brachten in dieser Phase dreimal den Ball im gegnerischen Tor unter und drehten die Partie auf 5:3. Für das 6:3 zugunsten von Hafenwiese II sorgte dann kurz vor Schluss Jalal Sebai, der die Gastgeber und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (90.). Als Schiedsrichter Serdar Bice (Dortmund) die Begegnung beim Stand von 6:3 letztlich abpfiff, hatten die SFH II die drei Zähler unter Dach und Fach.

Kreisliga C3 Dortmund

22.09.2019, 19:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem klaren Erfolg über den FC 3. August festigen die SF Hafenwiese 80 II den dritten Tabellenplatz. Nur einmal gaben sich die SF Hafenwiese 80 II bisher geschlagen. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Hafenwiese II zu besiegen.

Die Abwehrprobleme des FC3A bleiben akut, sodass der FC 3. August weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Nur einmal ging der FC3A in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Während die SFH II am nächsten Sonntag (13:00 Uhr) bei der Zweitvertretung der TuS Deusen gastieren, steht für den FC 3. August drei Tage vorher der Schlagabtausch beim FC Hellweg Lütgendortmund III auf der Agenda.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen