Kreisliga C3 Dortmund: SF Brackel 61 IV – FC 3. August, 4:1 (2:1)

Dortmunder Löwen dank Fülle voll im Geschäft

Die Dortmunder Löwen setzten sich standesgemäß gegen den FC 3. August mit 4:1 durch. Die Brackel 61 gingen als klarer Favorit in die Partie und erfüllten diese Erwartungen am Ende auch. Stefan Fülle brachte den Gastgeber in der 19. Minute nach vorn. Das 1:1 des FC 3. August stellte Raid Murad Ali sicher (32.). Ehe der Schiedsrichter Marcel Jürgens (Dortmund) die Akteure zur Pause bat, erzielte Fülle aufseiten der SF Brackel 61 IV das 2:1 (42.). Die Pausenführung der Dortmunder Löwen fiel knapp aus. Der FC 3. August stellte in der 57. Minute personell um: Nafeh Narmo Ismail ersetzte Dakhil Barakad Rasho und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Die Brackel 61 tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Donato Donvito ersetzte Steffen Schulte (60.). Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Fülle bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (67.). Den Vorsprung der SF Brackel 61 IV ließ Benjamin Rollik in der 79. Minute anwachsen. Mit dem Schlusspfiff durch Marcel Jürgens (Dortmund) gewannen die Dortmunder Löwen gegen den FC 3. August.

Kreisliga C3 Dortmund

08.09.2019, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit elf Punkten aus fünf Partien sind die Brackel 61 noch ungeschlagen und rangieren derzeit auf dem fünften Tabellenplatz. Die SF Brackel 61 IV bleiben weiterhin ohne Niederlage. Bisher haben die Dortmunder Löwen drei Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto.

Wann bekommt der FC 3. August die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen die Brackel 61 gerät man immer weiter in die Bredouille. Die Offensive des FC 3. August strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die Gäste bis jetzt erst zwei Treffer erzielten.

In den letzten fünf Spielen ließen sich die SF Brackel 61 IV selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Die Dortmunder Löwen haben als Nächstes eine Auswärtsaufgabe vor der Brust. Am Sonntag geht es zum VFR Kirchlinde 1919 IV. Der FC 3. August hat am Mittwoch Heimrecht und begrüßt die Zweitvertretung der Tamilstars Dortmund.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen