Kreisliga C3 Dortmund: FC Hellweg Lütgendortmund III – Grün-Weiß Kley II, 4:6 (0:4)

Tore am laufenden Band

Am Sonntag trafen der FC Hellweg Lütgendortmund III und die Zweitvertretung des Grün-Weiß Kley aufeinander. Das Match entschieden die Gäste mit 6:4 für sich. Das GW Kley II hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Kreisliga C3 Dortmund

29.09.2019, 19:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag das GWK II bereits in Front. Mohammed Alkattan markierte in der fünften Minute die Führung. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Mike Schmidt den Vorsprung des Grün-Weiß Kley II. Marco Giani legte in der 21. Minute zum 3:0 für das GW Kley II nach. Kevin Kuhlmann vollendete zum vierten Tagestreffer in der 35. Spielminute. Der dominante Vortrag des GWK II im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Für das 1:4 des Lütgendortmund III zeichnete Jens Riesenberg verantwortlich (50.). Moritz Maximilian Zipser beförderte das Leder zum 2:4 des Heimteams über die Linie (53.). Das Grün-Weiß Kley II musste den Treffer von Marvin-Benjamin Kornblum zum 3:4 hinnehmen (57.). Mit dem Tor zum 5:3 steuerte Alkattan bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (72.). Es folgte der Anschlusstreffer für FC H.L. III – bereits der zweite für Kornblum. Nun stand es nur noch 4:5 (87.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Dennis Homburg, der das 6:4 aus Sicht des GW Kley II perfekt machte (89.). Mit dem Schlusspfiff durch Hartmut Knop (Castrop-Rauxel) stand der Auswärtsdreier für das GWK II. Man hatte sich gegen den FC Hellweg Lütgendortmund III durchgesetzt.

Der Lütgendortmund III muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 4,25 Gegentreffer pro Spiel. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen das Grün-Weiß Kley II – FC H.L. III bleibt weiter unten drin. 12:34 – das Torverhältnis des FC Hellweg Lütgendortmund III spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der das GW Kley II auf den siebten Rang kletterte. Fünf Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des GW Kley II. Das GWK II erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zwölf Zähler. Der Lütgendortmund III hat nächste Woche den VFR Kirchlinde 1919 IV zu Gast. Nächster Prüfstein für das Grün-Weiß Kley II ist auf heimischer Anlage die Reserve der TuS Kruckel 1910 (Sonntag, 13:00 Uhr).

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen