Kreisliga C3 Dortmund: Dorstfelder SC 09 III – SF Brackel 61 IV, 1:7 (1:3)

Brackel 61 deklassiert Dorstfelder SC III

Der Dorstfelder SC III steckte gegen Brackel 61 eine deutliche 1:7-Niederlage ein. Damit wurden die SFB61 der Favoritenrolle vollends gerecht.

Kreisliga C3 Dortmund

13.10.2019, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das erste Tor des Spiels ging an den Gast. Allerdings gelang dies nur mithilfe des DSC III, denn Unglücksrabe Michael Johannes Rix beförderte den Ball ins eigene Netz (9.). Das 2:0 der SF Brackel 61 IV bejubelte Yasar Salgin (16.). Nach nur 23 Minuten verließ Patrick Bohnhof vom Dorstfelder SC 09 III das Feld, Janik Behr kam in die Partie. Yasin Salgin überwand den gegnerischen Schlussmann zum 3:0 für Brackel 61 (30.). Florian Rene Bömeke witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:3 für den Dorstfelder SC III ein (37.). Gleich drei Wechsel nahmen die SFB61 in der 39. Minute vor. Marcel Reinartz, Johannes Plieth und Yasar Salgin verließen das Feld für Stefanos Konstantinidis, Victor Mourao und Steve Lube. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt. Nominell gleich positioniert ersetzte Laurin Nicolas Aschoff Behr im zweiten Durchgang beim DSC III (46.). Benjamin Rollik (53.) und Lube (70.) schossen weitere Treffer für die SF Brackel 61 IV, während Donato Donvito (90.) das 6:1 markierte. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Julian Schiedemann für einen Treffer sorgte (92.). Brackel 61 überrannte den Dorstfelder SC 09 III förmlich mit sieben Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Der Dorstfelder SC III hat bisher alle drei Punkte zuhause geholt. Die Abwehrprobleme der Gastgeber bleiben akut, sodass der DSC III weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der Dorstfelder SC III bislang noch nicht. Der Angriff des Dorstfelder SC 09 III ist mit acht Treffern der erfolgloseste der Kreisliga C3 Dortmund. In dieser Saison sammelte der Dorstfelder SC III bisher einen Sieg und kassierte acht Niederlagen. Die letzten Auftritte des DSC III waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Trotz des Sieges bleiben die SFB61 auf Platz sechs. Mit dem Sieg knüpfte Brackel 61 an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamieren die SF Brackel 61 IV sechs Siege und zwei Remis für sich, während es nur zwei Niederlagen setzte. Die letzten Resultate der SFB61 konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Vor heimischem Publikum trifft der Dorstfelder SC 09 III am nächsten Sonntag auf die Zweitvertretung der Tamilstars Dortmund, während die SF Brackel 61 IV am selben Tag die Reserve der SC Dortmund 97/08 in Empfang nehmen.

Dieser Text wurde automatisch erstellt.
Feedback geben

Meistgelesen